Am Sonntag den 28.JUNI sind die Gemeinderatswahlen!

Ich bitte alle LeobnerInnen, geht am Sonntag den 28.Juni zur Gemeinderatswahl und macht von eurem Wahlrecht Gebrauch.
DANKE, jede Stimme zählt, auch DEINE!

Die Wahllokale sind geöffnet von 07:00 – 14:00 Uhr
Bitte einen gültigen Ausweis nicht vergessen!

Es können auch schon Wahlkarten angefordert werden!

Per E-Mail:
Wahl@leoben.at
Wichtig: REISEPASSNUMMER angeben

Persönlich:
Direkt in der BÜRGERSERVICESTELLE bei der Stadtgemeinde
Bitte einen gültigen Ausweis mitnehmen!

Die alten Wahlkarten vom MÄRZ 2020 , behalten ihre Gültigkeit!

Falls ihr Fragen habt,könnt ihr mich immer anrufen:
Handy:0660 4445718

Facebook Walter Reiter

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Voestalpine, einen Schritt voraus!

Ein Hot Spot am Leobner Veitsberg wurde entschärft!


Voestalpine, einen Schritt voraus!

Jahrelang haben die Bewohner vom Veitsberg (Leoben) vergeblich bei den Verantwortlichen der Stadtgemeinde Leoben interveniert einen kleinen  Parkplatz auf der Straße zum Veitsberg zu sperren, weil dieser ein beliebter Treffpunkt für viele geworden ist und es meistens bis in die Nachtstunden sehr laut war!
Ein aufrichtiges Dankeschön an den Verantwortlichen der VOEST, Herrn Mag. Felsberger, der gestern vor Ort war und veranlasst hat, dass mit heutigen Tage eine Absperrung errichtet wurde!


Facebook Walter Reiter

Ein Vorschlag der Bürgerliste wird umgesetzt!

Ein Vorschlag der Bürgerliste vom 12.Mai 2020, auch in Leoben eine 20 % Rabattaktion auf LE-Gutscheine, wird bei der nächsten Gemeinderatssitzung umgesetzt und beschlossen!

Warum auch nicht für Leoben, was spricht dagegen?

Die Verantwortlichen der Stadt Bruck gehen in einer schweren Zeit,mit guten Beispiel voran!

Die von Stadt Bruck, Tourismusverband und Marketing GmbH initiierte Aktion „20 Prozent auf Ihre Bruck-Gutscheine“ schlug ein wie ein Blitz. In nur drei Tagen wurden von Mittwoch bis Freitag vergangener Woche Gutscheine im Wert von 100.000 Euro gekauft und damit Gutscheine im Wert von 120.000 Euro ausgegeben. „Das ist ein Wahnsinnsimpuls für die Brucker Wirtschaft und ein schönes Bekenntnis der Bruckerinnen und Brucker zur lokalen Wirtschaft“!

Dle Leobner Verantwortlichen könnten diese Idee von den Bruckern „abkupfern“ und auch in Leoben so eine Aktion durchführen!

So eine Aktion, wäre gut für die Bevölkerung und auch ein Zeichen der LeobnerInnen, dass sie die Leobner Wirtschaftstreibenden unterstützen wollen

Bild könnte enthalten: Text

Anonyme Anzeige bei der Leobner Polizei!

Ich wurde heute bei der Leobner Polizei anonym angezeigt, weil ich an verschiedenen genehmigten Stellen, Transparente der Bürgerliste (für die Gemeinderatswahl am 28. Juni) angebracht habe.

Eine anonyme Anzeige ist absolut letztklassig und feige. Ich frage mich, warum die Leobner Polizei überhaupt auf eine anonyme Anzeige reagiert.

Die Polizei wurde von der Stadtgemeinde vorab über die Genehmigung informiert!

Ich glaube, da fürchtet uns jemand wie der Teufel das Weihwasser!

Wir von der Bürgerliste halten uns an die Gesetze!Für das Anbringen des Transparents haben wir einen rechtsgültigen Bescheid der Stadtgemeinde Leoben – wir sind also berechtigt unsere Transparente an bestimmten Stellen in Leoben aufzuhängen!

Facebook Walter Reiter

Keine Fotobeschreibung verfügbar.
Bild könnte enthalten: Walter Reiter, Schuhe, Baum und im Freien

Echt beschämend und peinlich diese Doppelzüngigkeit der SPÖ Leoben!

Echt beschämend und peinlich diese Doppelzüngigkeit der SPÖ Leoben!

Heute haben auch wir von der Bürgerliste Walter Reiter, eine E-Mail von Herrn Stadtrat Ahrer (SPÖ) bekommen. Der Inhalt dieser E-Mail lautet zusammengefasst, dass bei den kommenden Gemeinderatswahlen im Juni auf Werbung verzichtet werden sollte bzw. diese zumindest minimiert werden sollte. Herr Ahrer vergisst aber, dass der Spitzenkandidat der SPÖ (Bürgermeister Kurt Wallner) seit Monaten mit seinem Konterfei die Wartehäuschen der Linienbusse verunstaltet! Er verschweigt auch, dass Herr Wallner seit Monaten durchgängigen Wahlkampf betreibt, und das natürlich auf Steuerkosten! Bezahlte Auftritte auf HiWay TV, auf Radio Grün Weiß sowie missbräuchliche Auftritte im Leobner Stadtmagazin (es dürfen nur Beiträge von Bürgermeister Wallner abgedruckt werden), um nur einige Beispiele zu nennen.
Bürgermeister Wallner betreibt also permanent Wahlkampf, wir von der Bürgerliste sollen aber darauf verzichten bzw. nur eingeschränkt Wahlwerbung machen! Geht‘s noch Herr Stadtrat Ahrer?!
Solche E-Mails an die Bürgerliste können Sie sich zukünftig wirklich sparen!
Ich frage mich wirklich ernstlich, was die Verantwortlichen der Rathausmehrheit in Leoben nehmen!

Facebook Walter Reiter

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Warum auch nicht für Leoben, was spricht dagegen?

Die Verantwortlichen der Stadt Bruck gehen in einer schweren Zeit,mit guten Beispiel voran!

Die von Stadt Bruck, Tourismusverband und Marketing GmbH initiierte Aktion „20 Prozent auf Ihre Bruck-Gutscheine“ schlug ein wie ein Blitz. In nur drei Tagen wurden von Mittwoch bis Freitag vergangener Woche Gutscheine im Wert von 100.000 Euro gekauft und damit Gutscheine im Wert von 120.000 Euro ausgegeben. „Das ist ein Wahnsinnsimpuls für die Brucker Wirtschaft und ein schönes Bekenntnis der Bruckerinnen und Brucker zur lokalen Wirtschaft“!

Dle Leobner Verantwortlichen könnten diese Idee von den Bruckern „abkupfern“ und auch in Leoben so eine Aktion durchführen!

So eine Aktion, wäre gut für die Bevölkerung und auch ein Zeichen der LeobnerInnen, dass sie die Leobner Wirtschaftstreibenden unterstützen wollen!

Facebook Walter Reiter

Bild könnte enthalten: Text

Alle Mütter werden das ganze Jahr geliebt und geschätzt, einen schönen Muttertag!

Wenn heute am Muttertag, einige Mütter ihre Kinder vielleicht nicht seh´n können, werden viel Kinder Blumen vor eure Türe stellen!
So möchten sie Euch auf diesem Wege sagen,
dass sie sehr froh sind euch zu haben.
Du gingst mit ihnen durch Höhen und Tiefen,
warst immer da, wenn sie dich riefen.
Ihr werdet gebraucht, geliebt, geschätzt,
weil’s niemand gibt der euch ersetzt.

Facebook Walter Reiter

Bild könnte enthalten: Blume, Pflanze und Natur

Bürgermeister Wallner von Leoben, ist ein Wendehals (stets der aktuellen politischen Lage anpassen)!!!

Bürgermeister Wallner, ist ein Wendehals!

Bürgermeister Wallner hat am 16. Februar dieses Jahres in einer Tageszeitung großspurig die Ablöse von Pamela Rendi-Wagner gefordert. Bürgermeister Wallner hat auch kundgetan, dass er als Leobner Bürgermeister bei der Vertrauensfrage gegen die Parteichefin stimmen wird!

Tatsache ist aber, dass die Pateibasis mit 71% für den Verbleib von Pamela Rendi-Wagner gestimmt hat!

Nun ist Bürgermeister Wallner froh,, dass sie so ein klares Votum erhalten hat und er steht nun auch hinter Rendi-Wagner!!!

Fakt ist, dass Bürgermeister Wallner mit seinem Vorhaben, Herrn Leichtfried als Parteichef zu installieren, kläglich gescheitert ist!Es ist daher anzunehmen, dass die Frau Rendi-Wagner den ÖstereicherInnen erhalten bleiben wird, wogegen Bürgermeister Wallner nach den Gemeideratswahlen aber hoffentlich Geschichte sein wird. Bürgermeister Wallner schadet mit seinen Aussagen der Stadt Leoben mitsamt den BürgerInnen!

Facebook Walter Reiter

Bild könnte enthalten: 1 Person, Anzug
Bild könnte enthalten: Text „OB ER DA SAUBER RAUSKOMMT RABE“