Suche
Parteiunabhängige Bürgerliste
www.reiterwalter.at
0660 444 57 18
Parteiunabhängige Bürgerliste
www.reiterwalter.at
0660 444 57 18
Parteiunabhängige Bürgerliste
www.reiterwalter.at
0660 444 57 18
Previous slide
Next slide

Eine böse Überraschung für die BewohnerInnen in der Fröbelgasse-Leoben!

Eine böse Überraschung für die BewohnerInnen in der Fröbelgasse-Leoben!

Bis zum heutigen Tage, haben nach Auskunft der dortigen BewohnerInnen, sie seit mehr als dreißig Jahren, immer in der Fröbelgasse ihr Kfz geparkt, ohne dass sie jemals von der Polizei abgestraft, oder beanstandet wurden.
Seit heute zeitlich in der Früh (0515 Uhr)ist alles anders, alle Fahrzeugbesitzer die dort ihr Kfz geparkt haben, haben eine Anzeige(§24/3/01) bekommen.
Seit der Zusammenlegung der beiden Schulen Leoben-Stadt und Leitendorf kommt es in der Fröbelgasse zu erhöhten Verkehrsaufkommen.
Daher haben die Verantwortlichen der Bundespolizei Leoben bei der Stadtgemeinde Leoben des Öfteren ersucht, um aus Gründen der Sicherheit für die Kinder und dortigen Bewohner, die Fröbelgasse als Einbahn durch die Stadtgemeinde Leoben anzuordnen.
Es wurde angeblich von verantwortlichen der Stadtgemeinde versprochen, dass dies mit April 2018 passieren wird, nur passiert ist leider nichts.
Daher sahen sich die Verantwortlichen der Bundespolizei gezwungen, ab sofort die BewohnerInnen die ihr Kfz in der Fröbelgasse abgestellt haben, mit heutigen Tage anzuzeigen, weil sie dort laut StVO nicht parken dürfen.
Es ist für viele Bewohner unverständlich, dass sie ohne jegliche Vorwarnung angezeigt werden, sie daher auch mit einer höheren Strafe, als einer Ordnungsstrafe rechnen müssen.
Fakt ist, Volks-Bürgermeister Wallner hat es verabsäumt, dass mit Zusammenlegung der beiden Schulen, keine Einbahnregelung in der Fröbelgasse zur Sicherheit unserer Kinder und dortigen Bewohner angeordnet hat.

Volks-Bürgermeister Wallner ist vom Leobner Gemeinderat dazu ermächtigt, dass er ohne Beschluss des Leobner Gemeinderates so eine Einbahnregelung anordnen kann, um die Sicherheit der Kinder und der dortigen Bewohner zu gewährleisten.
Ich fordere daher den Herrn Volks-Bürgermeister Wallner auf, dass er endlich einmal dass tut, für dass was er von uns Steuerzahlern bezahlt wird, nämlich zu ARBEITEN und für die Sicherheit unserer Kinder und BürgerInnen von Leoben zu sorgen und dass er diese Einbahnregelung in der Fröbelgasse unverzüglich anordnet!

Facebook Walter Reiter

Bild könnte enthalten: Baum, Himmel, Einfamilienhaus, im Freien und Natur

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Bild könnte enthalten: Auto