Die Bevölkerung hat kein Vertrauen mehr zur Leobner Polizei!

Die Verantwortlichen der Leobner Polizei haben der Bevölkerung von Leoben gegenüber immer erklärt, dass es in der Baumax-Halle keine Probleme gibt mit den Asylanten und dass alles in bester Ordnung sei!

Schade, dass sich die Bevölkerung von Leoben nicht mehr auf die Aussagen der Polizei verlassen kann und daher kein Vertrauen mehr hat!

Aber dafür gibt es eine Sachverhaltsdarstellung von der Leobner Polizei bei der STA-Leoben, für den Verantwortlichen der Protest Veranstaltung ” ES REICHT,WIR FORDERN DIE SCHLIESSUNG DER BAUMAX_HALLE LEOBEN FÜR ASYLWERBER” wegen § 283 Abs1 und zwei wegen Verhetzung!

Der Versuch der Leobner Polizei, den Verantwortlichen mundtot ist zu machen, ist zum scheitern verurteilt!

Facebook Walter Reiter

Quelle:Beitrag in der Steirerkrone

B

So funktioniert Bürgernähe, ein aufrichtiges Dankeschön an die Verantwortlichen von ATS-Hinterberg!

Ich durfte heute eine Anrainerin, die auch Sprecherin einer Bürgerinitiative ist, zu einem Gespräch mit den Verantwortlichen der ATS-Hinterberg, begleiten!

Anrainer fühlen sich gestört und sind in ihrer Lebensqualität stark eingeschränkt, durch dass erhöhte Verkehrsaufkommen auf der Zufahrtsstraße zur ATS!

Die Kontaktaufnahme war freundlich, sehr professionell und gut vorbereitet.
Das Gespräch hat auf Augenhöhe stattgefunden und man hatte das Gefühl, das Anliegen der Anrainer wird ernst genommen!

Hier könnten sich einige Verantwortliche von bestimmten Behörden, Ämtern, ein gutes Beispiel nehmen, so funktioniert Bürgernähe!

Facebook Walter Reiter

Echt peinlich und beschämend, welche Show die Verantwortlichen der Rathausmehrheit (SPÖ) Leoben nun abziehen wollen!

Wir von der Bürgerliste haben alle betroffenen Mieter in Judendorf darüber informiert, dass die Thermische Sanierung der Wohnhäuser in Judendorf, für dass Jahr 2023 eingestellt wird!

Angeblich weil die Kosten dafür extrem gestiegen sein sollen, oder weil das Geld für die Prestigeobjekte des Bürgermeisters gebraucht wird!

Daher sind die Verantwortlichen um Schadensbegrenzung bemüht und haben die Mieter VertreterInnen für Dienstag den 24.Jänner nächste Woche 11:00 Uhr, in den Sitzungssaal 2 in das Rathaus zu einem Gespräch eingeladen.

Thema wird sein „Thermische Sanierung in Judendorf! “

Die richtige Vorgangsweise wäre gewesen, dass man die betroffenen Mieter zu einem Gespräch einladet, aber die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Leoben, scheuen den direkten Kontakt mit den betroffenen Mietern wollen eine Konfrontation vermeiden!

Facebook Walter Reiter

Echt peinlich und abgehoben ein Posting auf Facebook von Gemeinderat und Jung Sozi ” Nistelberger ist der Meinung, Leoben hat die billigsten Gemeindewohnungen”!!!!

Setzt die Rathausmehrheit (SPÖ)Leoben, ihre Mieter unter Druck?

In einer Steirischen Tageszeitung wird sehr ausführlich darüber berichtet, was in Leoben alles neu gestaltet werden soll, vor allem am Hauptplatz (angeblich das Wohnzimmer von Leoben)!

Die Stadtgemeinde plant derzeit sehr viel Geld in Prestigeobjekte zu investieren, daher ist anscheinend kein Geld mehr vorhanden für die wichtigen Dinge, wie die Sanierung von den Gemeindeeigenen Wohnungen und thermische Sanierung der Wohnhäuser!

Die Empörung aber ist groß unter den Mietern in den Gemeindewohnungen der Stadtgemeinde!

Die thermische Sanierung dieser Wohnhäuser wurde für dass Jahr 2023 eingestellt, weil angeblich die Kosten dafür extrem gestiegen sein sollen!

Weil derzeit die Kosten einer Sanierung erhöht und für die Gemeinde nicht leistbar ist, müsste die Mehrbelastung auf die Miete der Bewohner aufgerechnet werden und die Miete würde sich empfindlich erhöhen!

Die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Leoben haben vergessen zu erwähnen, dass im Jahre 2022, die Mieten dreimal erhöht wurden und diese schon lange nicht mehr sozial und für viele Menschen nicht mehr leistbar sind!

Die Sorgen der Leobner Bevölkerung ist der SPÖ-Leoben egal, aber Hauptsache, es wird in Prestigeobjekte investiert, die einzig und allein der Selbstbeweihräucherung der Rathausmehrheit (SPÖ)dient!

Für uns von der Bürgerliste haben die Sanierungen der Gemeindewohngen und-Wohnhäuser Priorität und keine Prestigeobjekte des Herrn Bürgermeisters!

Diese Vorgangsweise der Rathausmehrheit(SPÖ) ist beschämend und peinlich, gegenüber der Bevölkerung von Leoben und daher ist so eine Vorgangsweise, ein absolutes NO-GO und abzulehnen!

Facebook Walter Reiter

Beitrag Kleine Zeitung Leoben

Ist ja unglaublich, für die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Leoben, spielt Geld keine Rolle für die Errichtung von Prestigeobjekten!

LEBENSWERTE INNENSTADT

Das Wohnzimmer der Leobener wird 2024 neu eingerichtet

Umfangreiche Umsetzungen von Projekten hat die Stadt Leoben in den kommenden Jahren geplant. Das Jahr 2023 soll Planungen dienen, aber auch der Fertigstellung von Infrastrukturmaßnahmen.

Quelle:Kleine Zeitung Leoben

Ist ja unglaublich, für die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Leoben, spielt Geld keine Rolle für die Errichtung von Prestigeobjekten!

Es wird sehr ausführlich darüber berichtet, was in Leoben alles neu gestaltet werden soll, vor allem am Hauptplatz (angeblich das Wohnzimmer von Leoben)!

Die Empörung aber ist groß unter den Mietern in Leoben Judendorf in den Gemeindewohnungen der Stadtgemeinde!

Die thermische Sanierung dieser Wohnhäuser wurde für dass Jahr 2023 eingestellt, weil angeblich die Kosten dafür extrem gestiegen sein sollen!

Leider unterstützt die Presse diese unverantwortliche Vorgangsweise (Sanierung Wohnhäuser), weil sie leider darüber nicht berichten und ihre LeserInnen informieren!

Für die Prestigeobjekte der Stadtgemeinde Leoben ist anscheinend genug Steuergeld vorhanden!

Anscheinend bestimmt in Leoben schon die Frau Finanzdirektor, in welche Projekte dass Steuergeld der LeobnerInnen investiert werden soll und nicht der Verantwortliche Finanzstadtrat!

Nun wird einem auch klar, warum die Mieten der Gemeindewohnungen laufend erhöht werden und längst nicht mehr leistbar sind!

Finanzstadtrat Mautner tut das was er am besten kann, er erfüllt die Wünsche von Bürgermeister Wallner, egal was sie kosten!

Facebook Walter Reiter

Bitte teilen und weitersagen!

Repräsentanten der Stadt (Bürgermeister, Bezirkshauptmann, Rotes Kreuz, Polizei, Obmann Sicherheitsausschuss GR Schmid)Leoben glänzten durch Abwesenheit!

Die KameradInnen der freiwilligen Feuerwehr arbeiten tagtäglich freiwillig für uns Menschen und Tiere!

Daher wäre es Pflicht eines jeden Politikers und ein Zeichen des Anstandes ,dass man am alljährlichen Feuerwehrball teilnimmt ,um einfach einmal Danke zu sagen!

Ich bin froh und es ist schön ,dass es euch gibt liebe KameradInnen der freiwilligen Feuerwehr!

Danke für diesen wundervollen gut organisierten Ball, ich komme nächstes Jahr wieder, wenn ich darf!

Facebook Walter Reiter

Können Verantwortliche der Stadtgemeinde Leoben in die Zukunft schauen

Die Empörung ist groß unter den Mietern in den Gemeindewohnungen der Stadtgemeinde in Leoben Judendorf!
Die Sanierung dieser Wohnhäuser wurde für dass Jahr 2023 eingestellt, weil angeblich die Kosten dafür extrem gestiegen sein sollen!
Die Mieter stellen sich schon die berechtigte Frage, die Mieten werden laufend erhöht, eine Gemeindewohnung ist schon lange nicht mehr sozial, aber für die Sanierung will die Stadtgemeinde Leoben kein Geld ausgeben!
Warum wissen eigentlich die Verantwortlichen, dass die Kosten für eine Sanierung in Zukunft wieder leistbar sein wird?
Haben sie eigentlich schon einen Plan B, wenn die Kosten weiterhin steigen?
Die Stadtgemeinde gibt derzeit sehr viel Geld für Prestigeobjekte aus, daher ist kein Geld vorhanden für die wichtigen Dinge, wie die Sanierung von den Gemeindeeigenen Wohnhäusern!

Facebook Walter Reiter

  • Unglaublich. Wir haben seit Juli 22
  • 3 Mieterhöhungen bekommen 🤑😡
  • Karin Stadler Walter Reiter ich hab auch 3 Mieterhöhungen bekommen 🙈

Bürgermeister Wallner kann stolz sein, Leoben ist eine sichere Stadt!

Ich werde ab sofort, alle Nachrichten zum Thema ruhiger Verlauf zu Silvester in Leoben öffentlich machen!

Viele Mädchen und Frauen machen keine Anzeige bei der Polizei, wenn sie sexuell belästigt werden durch männliche Ausländer!

Sie möchten sich einer peinlichen Befragung durch die Polizei nicht aussetzen und weil sie wissen, dass ohnehin kein Ergebnis dabei herauskommt!

Diese Nachricht habe ich heute bekommen!

Hallo Walter, ich bin normalerweise nur stille Mitleserin, aber diesmal muss ich meinen Senf mal dazugeben, weil es mich wirklich ärgert, dass die Zustände am Leobener Hauptplatz bzw. Innenstadt mit den Flüchtlingen zu Silvester teilweise so verhamlost werden. Ich war in einem Lokal in Leoben mit meinem Mann und Freunden unterwegs & als ich am WC war stand auf einmal ein Flüchtling/Asylant (ca. Mitte 20) in der Tür zwischen Tür und Angel und hat mich nicht aus dem WC gelassen. Auch auf mehrmaliges Auffordern und Hinweis, dass das ein Frauenklo ist drängte er mich immer wieder zurück ins Klo und wollte mich nicht vorbeilassen. Er hat dann immer wieder in einem gebrochenen Englisch gesagt “Come on, give me a Minute, just one moment”. Ich hab ihm dann einen kräftigen Stoß mit den Handflächen auf den Brustkorb versetzt, worauf er dann letztendlich weggestolpert ist und ich vorbei konnte. Im Lokal selber hat er mich dann noch einige Minuten angestarrt und beobachtet, bis ich dem Lokalchef das gemeldet habe, worauf der den Mann vom Lokal verwiesen hat. Ich finde irre, dass solche Kreaturen, die keine Achtung vor Frauen haben überhaupt in Leoben frei herumlaufen dürfen. Bin froh dass ich am Land wohne und nur alle heiligen Zeiten mal fortgehe, weil ich würde mich in Leoben nicht mehr sicher fühlen als Frau. LG K…n

Ich möchte bitte anonym bleiben, um auch den Besitzer und das Lokal nicht irgendwie negativ publik zu machen. ist ein sehr guter Freund von uns und wie du weißt is auch mein Mann sehr bekannt in Leoben 🙂. Deshalb wenn du es postest bitte ohne Namen. Danke! 🙏

Bin echt taff und kein ängstlicher Mensch, aber da hab ich wirklich Angst gekriegt und mich an den Fall Leonie in Graz erinnert. 😵‍💫 Meiner hat gesagt ich muss in Zukunft einen Pfefferspray oder ein Messer dabei haben zum Selbstschutz wenn ich unterwegs bin in Leoben am Abend.

Ein Frau schreibt mir eine neue Nachricht!

👍👍👍Das stimmt ich war auch am hauptplatz es waren 80 Prozent Flüchtlinge Katastrophe lg

Und eines muss ich noch sagen keine einzige Polizei weit und breit!

Sabi Gl

Ich traue mich nicht mal mehr von Niklasdorf nach Lerchenfeld zu meiner Mutter spazieren. Echt traurig 😢 😢 😢 😢 welche Gestalten da unterwegs sind.

Gitti Kaiser

Sehr traurig aber leider wahr , weg mit denen zurück in ihren Heimatort . Es geht auch um unsere Kindern als Elternteil kannst dein Kind nicht mehr alleine irgendwo hin gehen lassen weil du schon große Angst haben musst ob sie eh wieder nach Hause kommen . Sogar als Erwachsene musst schon Angst haben 😡😡😡

Konrad Brandl

Sollte jeder gut Mensch einen Flüchtling bei sich leben lassen. Nach 1woche hat er genug von ihm😠😠😠

Richard Wilhelm

Wenn das so weitergeht und die Politik zu schwach und zu feige ist durchzugreifen und zusieht wie die lieben Bubis friedliche Österreicher und Frauen attackieren werden sich eines Tages Bürgerwehren bilden (müssen)

Margit Neff

Ja so ist es leider…..es wird dann gehandelt wenn was schlimmes passiert….sonst wird in Leoben nix gemacht …..Bürgermeister und Co nur bla bla….

Bernd Steindl

Da kann ich dir wirklich nur Recht geben, Walter. Es ist eine Schande. Und wer sich wehrt wird mit allen Mitteln verfolgt und über die Nazikeule mundtot gemacht.

Dieses Land geht sehenden Auges vor die Hunde.

Claudia Prettner

Hauptsache man wird als österreichischer Staatsbürger auf den Polizeiposten mitgenommen und eingesperrt weil man sich zu späterer Stunde beim Gösser Kirtag am Straßenrand erleichtert…..😡😤

Facebook Walter Reiter

Gab es Silvester am Leobner Hauptplatz einen Polizeieinsatz?

Angeblich war an diesen Abend am Silvester der Leobner Hauptplatz gut ( ca. 1000 Besucher) besucht!

Es kam aber angeblich, an diesen Abend zu Schwierigkeiten mit ca. 200 Bewohnern der Baumax- Halle (Asyl Unterkunft), dass sogar die Polizei angefordert werden musste!

„Es ist mir aber unerklärlich und ich kann mir nicht vorstellen, wie soll so etwas möglich sein“?

Die Bewohner von der Baumax-Halle, haben doch nur Ausgang bis 22:00 Uhr und müssen bis 06:00 Uhr in der Asyl Unterkunft anwesend sein?

Die Verantwortlichen der BBU (Bundesagentur für Betreuung-und Unterstützungsleistungen) und die Leobner Polizei werden sagen, stimmt alles nicht!

Die Bevölkerung von Leoben soll und darf nicht verunsichert werden!

Es war an diesen Abend am Leobner Hauptplatz alles ruhig und die Besucher irren sich!

Facebook Walter Reiter