Auf Wunsch des Leobner Bürgermeisters Wallner, wird die Subvention für einen Eishockeyverein für das Jahr 2022 um unglaubliche 100% erhöht!

Bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag soll die Subvention für einen Leobner Eishockeyverein um unglaubliche 100 % auf Euro 56.000.- beschlossen werden.

Dieser Verein betreibt auch die Kantine in der Leobner Eishalle zu einer günstigen Miete und bekommt zusätzlich auch noch die Einnahmen aus der Bandenwerbung!

Diese Subvention, sei ein Wunsch des Leobner Bürgermeisters, so Finanzstadtrat Mautner und es ist unglaublich dass dieser und Frau Finanzdirektoren Pichler, diesem Wunsch, ohne wenn und aber nachkommen!

In Zeiten wo viele Menschen nicht mehr wissen, wie sie den Alltag meistern sollen, weil alles teurer wird, ist es unangebracht und peinlich ,für einen Eishockeyverein eine Förderung von 56.000.- Euro auszuzahlen!

Ich werde diesen unappetitlichen Antrag der SPÖ Mehrheit nicht  zustimmen!

facebook Walter Reiter

Unglaublich der Auftritt einer Gemeinderätin (SPÖ)und Vorsitzenden eines Ausschusses im Gemeinderat Leoben!

Habe heute ein Mail erhalten und ich frage mich wirklich, ist so eine Vorgangsweise einer Gemeinderätin und Vorsitzenden eines Ausschusses der SPÖ-Leoben , für die Bevölkerung noch tragbar und zumutbar?

Habe über diesen Missstand Bürgermeister Wallner, Clubobmann Ahrer und Amtsdirektor Baumgartner von der Stadtgemeinde Leoben informiert!

Betroffene Gemeinderätin geht in eine fremde Wohnung, angeblich betrunken und begehrt, dass sie dort das WC-benützen kann, weil es ist ja eine Schule!

Leider gab es keine Reaktion, weil die Verantwortlichen der SPÖ-Leoben Stadt und der Stadtgemeinde, wie immer alles unter den Teppich kehren!

Hallo Walter!

Am Freitag, 23.09.2022 ereignete sich in einer Wohnung eines Schulwartes einer Schule in Leoben folgendes.

Ein neuer Kollege wird nach Fertigstellung der Renovierungsarbeiten mit seiner Gattin die Dienstwohnung beziehen.

Aus diesem Grund erledigte er mit seiner Frau an diesem Tag am Abend einige Arbeiten um für die nachfolgenden Firmen einiges vorzubereiten.

Um die Wohnung einmal richtig durchzulüften, ließ er die Eingangstüre für einige Zeit offen.

Zirka um 18:00 Uhr stand plötzlich eine betrunkene Frau hinter ihnen und sagte, sie muss jetzt aufs WC, denn sie kommt gerade von einer Sportsitzung und die Schule ist ja schon zugesperrt.

Mein Kollege ,der natürlich momentan sehr verwundert war, was diese Frau hier zu tun hat, fragte sie wer sie überhaupt ist, worauf diese antwortete,

sie ist die Gemeinderätin ………..und sie muss jetzt einfach aufs WC, denn das ist ja eine Schule!

Nachdem das Ehepaar die Frau Gemeinderätin ………guthatshalber aufs WC gehen ließ, verließ sie endlich leicht torkelnd das Gelände.

Gruß Max

Facebook Walter Reiter

Wir kämpfen weiter, für ein lebenswertes Leoben, wir brauchen kein Asylzentrum!

Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen der Kleinen Zeitung Leoben für den positiven Beitrag und dass sie auch ab und zu gegen den Strom schwimmen !

Ein Dankeschön auch an die vielen Polizisten die uns mit ihrer Anwesenheit unterstützt haben!

Ein großes Kompliment an die Protestteilnehmer, die alle sehr diszipliniert waren und so zu einer positiven Veranstaltung beigetragen haben! Wir kämpfen weiter für ein lebenswertes Leoben, die nächste Veranstaltung findet am Samstag 22.Oktober statt, selber Ort, selbe Zeit!

facebook Walter Reiter

Auch das Wetter wird die Protestveranstaltung am Samstag unterstützen !

Echt eine erfreuliche Nachricht, am Samstag diese Woche, wird auch das Wetter unsere Protestveranstaltung „es Reicht“ unterstützen!

Wir treffen uns um 10:00 Uhr in Lerchenfeld bei der Auf- und Abfahrt in Leoben Lerchenfeld!

Solltet ihr mit einem PKW anreisen, es sind genügend Parkplätze am Zentralfriedhof Lerchenfeld vorhanden!

Es REICHT, kommt nach Leoben und unterstützt die Protestveranstaltung, Schließung der Baumax-Halle für Asylanten!

Facebook Walter Reiter

Versammlungsort Ab-und Aufahrt Autobahn in Leoben Lerchenfeld

Link,link, am linkesten die SPÖ Leoben Stadt!

Ich wurde dieser Tage vom Club Obmann Ahrer von der SPÖ angerufen, ob ich eine Resolution der Rathaus Mehrheit (SPÖ) im Leobner Gemeinderat unterstütze, für die Schließung der Baumax-Halle für Asylberechtigte!

Natürlich habe ich zugesagt, weil mir jedes Mittel Recht ist, damit diese Halle für Asylberechtigte geschlossen wird!

Ich habe aber einen vertraulichen Hinweis bekommen, dass die SPÖ Leoben mit dieser Resolution die Öffentlichkeit informieren wollte, um der Protest Veranstaltung am 24.September in Lerchenfeld zu schaden und „den Wind aus den Segeln zu nehmen“!

Unter solch einen peinlichen Versuch der SPÖ Leoben Stadt, die parteiunabhängige Protestveranstaltung zu stören, werde ich daher ,dieser fadenscheinigen und nicht ehrlichen Resolution der SPÖ im Leobner Gemeinderat nicht unterstützen!

Facebook Walter Reiter

Ein aufrichtiges Dankeschön!

Von großen Interesse, ist unsere Ankündigung am Samstag den 24. September von 10:00-11:00 Uhr in Lerchenfeld eine Protestveranstaltung, Schließung der Baumax- Halle für Asylanten, zu veranstalten!

Auf unserer Homepage www. reiterwalter.at haben in den letzten sieben Tagen 10.152 Besucher unseren Beiträge aufgerufen!

Den Beitrag von der Kleinen Zeitung haben 718 Besucher aufgerufen!

Unsere Beiträge auf Facebook wurden bisher 107 Mal geteilt!

Bitte unterstützt diese Veranstaltung auch weiterhin und nehmt bitte an dieser Veranstaltung zahlreich Teil!

Facebook Walter Reiter

Ist möglicherweise ein Bild von außen und Text „ES REICHT! „Schließung der Baumax-Halle Leoben für Asylwerber!" EINLADUNG ZUR PROTESTVERANSTALTUNG! SAMSTAG 24.SEPT. ZEIT: 09:45 11:15 UHR ORT: AUTOBAHN AUF ABFAHRT LEOBEN ORTSTEIL LERCHENFELD PARKPLATZ: ZENTRALFRIEDHOF LERCHENFELD Zutritt für Unbefugte 33U VERBOTEN! SCCHTUNG BUNDESBETREUUNGS- PRPAPGE“