Ist echt ein schönes Ergebnis, auch Tiere brauchen Fürsprecher!

Unglaubliche 250.000 Menschen haben das Tierschutzvolksbegehren unterschrieben.
Man darf daher schon gespannt sein, ob sich für unsere Tiere, was positives ändern wird (Tiertransporte, Tierhaltung)!
Ich befürchte aber, dass unsere Herren der Bundesregierung und Abgeordnete zum Nationalrat dieses Ergebnis sehr wenig, bis gar nicht berühren wird!

Facebook Walter Reiter

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text „1ssf Jasse rርh kritisiert schart. die höchst be- EETS behan- deln". Gewessler gab Zu der Brief Kommentarab, Glocks keinen ran angepasst ernd Mas nach" So aufjeder FOTO 3 Volksbegehren nehmen Hürde vil- ga- hs ie Wien. Alle drei laufen- den Volksbegehren ha- ben die 100.000 Unter- schriften für die parla- mentarische Behandlung erreicht. Das Tierschutz- volksbegehren sammelte 250.000, die Anti-Impf- pflicht-Initiative 120.000 und „Ethik für alle" 100.000Unterschriften.“

Ohne Worte, diese Pose erklärt alles!

Ohne Worte, diese Posse erklärt alles!

Auch der Brucker Bürgermeister Koch, hat sich vorzeitig impfen lassen, weil er sich wahrscheinlich so “große Sorgen” macht um das Wohl seiner älteren BürgerInnen.Sein Motto wahrscheinlich “ich bin das Volk” ich bin der Bürgermeister und ich entscheide, was richtig oder falsch ist!

Quelle:Foto Steirerkrone

Bild könnte enthalten: 1 Person, steht und im Freien

Es wird eng, sie brauchen eure Hilfe!

Öffnet eure Herzen und helft mit einer Spende, diesen beliebten Freizeitpark und seinen Tieren!

Jetzt wird’s eng.Mich kotzt diese Bettelei zwar dermaßen an, aber es geht leider nicht mehr anders.Es ist 1 Minute vor zwölf.Bitte helft mir.Brauche dringend Geld um die Kosten des Familien Erlebnispark Murtal decken zu können.Bitte spendet unter dem Verwendungszweck “Tiere” auf das Volksbank-KontoKoller GünterAT77 4477 0312 7305 0000Futter ist für die nächsten zwei Monate vorhanden, kann natürlich auch weiterhin gespendet werden.Am dringendsten wird aber Geld benötigt um die sonstigen Kosten decken zu können.Jetzt schon ein großes DANKESCHÖN Wer die Möglichkeit hat bitte auch andere

.Wir brauchen Euch jetzt da wir von offiziellen Stellen im Stich gelassen werden.Bitte, Bitte, Bitte spendet.Wer’s nicht glaubt dem kann ich gerne die Absagen vom Land Steiermark schicken

Bild könnte enthalten: Pferd, im Freien und Natur

Kein Veranstaltungszentrum, wenn der Besitzer- Bauwerber Ahmet M. ,dass Grundstück wieder verkaufen kann!

Kein Veranstaltungszentrum, wenn der Besitzer- Bauwerber Ahmet M. das Grundstück wieder verkaufen verkaufen kann!

Das Grundstück in Leoben, Kärntnerstraße 167, nahe der Niederl-Siedlung, steht zum Verkauf! Eigentlich war dort die Errichtung eines Veranstaltungszentrums geplant! Laut Auskunft des Eigentümers wird aber, sofern das Grundstück anderweitig verkauft werden kann, doch kein Veranstaltungszentrum errichtet.Dies bedeutet aber natürlich nicht, dass der Käufer oder die Käuferin nicht doch die Errichtung eines Veranstaltungszentrums planen könnte.Der Beschluss der Bauverhandlung der Stadtgemeinde Leoben, dass man dort ein Veranstaltungszentrum errichten könnte, bleibt aber aufrecht.

Facebook Walter Reiter

Leoben ist anders!

Leoben ist anders!

Bei der heutigen Veranstaltung „Spazierengehen in Leoben„ haben lediglich , wenn überhaupt, an die 500 Menschen daran teilgenommen und sehr viele Teilnehmer kamen von auswärts!

Die LeobnerInnen sind ein zufriedenes und glückliches Volk, daher war dass Interesse sehr gering, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Ein Redakteur einer Tageszeitung übertreibt wahrscheinlich ein bisschen, was die Teilnehmerzahlen und Volksfestcharakter am Leobner Hauptplatz betrifft, trotz Harmonikaspieler!

Facebook Walter Reiter

Quelle: Kleine Zeitung

Bild könnte enthalten: Text „16:29 < Leoben Artikel 1 von 9 "CORONASPAZIERGANG" IN LEOBEN 730 Coronagegner zogen mit Harmonikaspieler durch die Stadt Trotz der Kälte trafen sich am Samstagnachmittag etwa 730 Gegner von Coronamaßnahmen am Hauptplatz von Leoben bei einer friedlichen Kundgebung. Danach machten sie sich auf zu einem Spaziergang durch die Homanngasse in Richtung Interspar- Von Andreas Schöberl-Negishi 15.09 Uhr, 09. Jänner 2021 "Das Wandern ist des Müllers Lust": Ein Harmonikaspieler gibt am Hauptplatz von“