Lügen als legitimes Mittel in der Politik?

Eine Kostensteigerung von geplanten sechs Millionen auf unglaubliche 12, 2 Millionen Euro!

Was haben sie damals der Bevölkerung von Leoben, nicht alles versprochen, die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Leoben, als man seinerzeit das Projekt Kongresszentrum neu in den Medien präsentiert hat!

Die Bürgerliste bekennt sich zum Kongresszentrum neu, aber ich habe schon im März 2019 davor gewarnt, dass es eine gewaltige Kostensteigerung geben wird und die Verantwortlichen Politiker über die tatsächlichen Kosten nicht die Wahrheit gesagt haben!

Wir wurden damals als „Panikmacher“ verurteilt und nun ist tatsächlich eingetroffen, was wir befürchtet haben, die derzeitigen Kosten belaufen sich laut Voranschlag der Stadtgemeinde Leoben auf ungeheuerliche, sage und schreibe 12,2 Millionen Euro,eine Kostensteigerung um mehr als 100%!!!

Die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Leoben haben grob fahrlässig gehandelt, weil sie die tatsächlichen Kosten der Leobner Bevölkerung verschwiegen haben und weil sie auch jetzt noch nicht bereit sind, die Wahrheit zu sagen!

Wer von den Politikern regieren will, muss lügen können, nach dem Motto“ was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!

Facebook Walter Reiter

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Quelle:Foto Leoben

Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen und Text „Stadt Leoben investiert Milhonen MeinBezirk.at t/ leoben- investiert millionen in- Nachrichten Leben Beitrage Burgerliste Reiter Wait und- Fotos Videos Veranstaltungen Jobs Marktplatz Com தå Leoben JF Bürgermeister Kurt Waliner und Finanzstadtrat Willibald Mautner prâsentierten die Plane geladen vereng Riogler Vier bis fünf Millionen Euro will die Leoben investiert, um das Alte Rathaus am Hauptplatz zu modernisieren. das Alte Rothaus am Leobene Hau Erhalte Benachrichtigungen für deinen Bezirk!“